Home > apps, games, intellij, java, maven > Using libgdx for cross-platform app development

Using libgdx for cross-platform app development

I am looking for a framework that allows me to develop modern apps (mobile, web, desktop) all from one Java codebase. I prefer Java because I know it very well, it is already cross-platform and a statically typed language that allows IntelliJ, Eclipse and Netbeans to be better than any dynamically typed scripting language editor could ever be.

Currently my favorite is libgdx. I am planning to use it with IntelliJ Community Edition and with Maven.

By using RoboVM, libgdx even supports iOS.

For user input (forms) libgdx provides the scene2d.ui widgets. I hope that will be sufficient for most of my UIs. Now I just have to get OpenGL to work on my Linux box …

Advertisements
Categories: apps, games, intellij, java, maven Tags: ,
  1. January 28, 2014 at 04:31

    I’ve even used it to write a watch application for my smartwatch: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.huwig.watchfaces

    • January 28, 2014 at 13:44

      Herr Huwig, Sie sind mir scheinbar immer mindestens einen Schritt voraus. :o)

      Wie war ihr Eindruck von dem framework? Mal das iOS/RoboVM backend ausprobiert?

      Gruss
      Oliver

      • January 29, 2014 at 06:53

        Herr Doe-Pe-Ner, Sie haben mich doch erst auf libgdx aufmerksam gemacht. Mein Eindruck ist: recht solide, aber OpenSource-typisch manche seltsame Ecken drin. Tutorial und Doku sind auch dünn. Ich besitze keines der überteuerten Nischen-Telefone, von daher kann ich zu iOS/RoboVM keine Aussage treffen.

        Den Code gibt es nirgends, da es sehr viel Arbeit ist und ich Schmerzensgeld für die User-Kommentare benötige: App description “does not work on X” Bewertung: “1 star: Bullshit because it does not work on X”…

      • January 30, 2014 at 01:52

        Hi Kurt,

        GPL und Geld verdienen schliessen sich doch nicht aus. Du kannst z.B. ein kostenloses private repo auf bitbucket verwenden, um den code nur sehr selectiv anderen Entwicklern zu Gesicht zu geben, z.B. Leuten wie mir, die vielleicht mal einen Code Review oder patch beisteuern wollen.

        Clones und Derivative deines codes muessten ja selbst wieder GPL sein und das kannst du ja bei Interesse wieder in deine codebase integrieren. Oder ist das naiv?

        Bezueglich Geld machen: Kommt bei diesen Android-Apps fuer dich so viel raus, dass es relativ zu deinem Hauptjob signifikant ist? Und wie machst du das alles ohne Familienleben zu vernachlaessigen. Ich frage hauptsaechlich, weil ich selbst in das “Mobile Apps” Territorium vorstossen will.

        Kannst ruhig per email antworten, wenn dir das aufgrund meiner indiskreten Fragen lieber ist. :o)

        Gruss
        Oliver

      • January 30, 2014 at 02:02

        Nochmal zur Klarheit bzgl GPL: Du bist copyright holder und wenn ich mich nicht irre kannst damit beliebig dual licensing machen (wie z.B. MySQL), also z.B. selektiv Leuten den source code unter GPL zugaenglich machen. Die apk binaries auf Play Store kannst du weiterhin unter closed source license anbieten.

        Es bleibt natuerlich das Misstrauen, dass jemand der handselektierten Empfaenger den source code leakt und ein Boesewicht ihn unter GPL-Verletzung kopiert und als clone deiner app vermarktet. Dann haettest du den Stress, demjenigen die Lizenverletzung nachzuweisen und womoeglich rechtliche Schritte einzulegen, was international schwer sein kann und Zeit, Geld und Nerven kostet.

        Redhat ist mit GPL reich geworden. Aber die haben auch ein anderes Business-Modell als mobile app developers.

      • January 30, 2014 at 02:08

        I just read this interesting article about GPL and app stores. It seems to confirm my understanding of the dual licensing option.

    • January 28, 2014 at 13:46

      Gibt’s den WatchFaces source code irgendwo zum Angucken? Github-Projekt vielleicht? Oder sind sie voellig im closed source Bereich gelandet?

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: